tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Hier dreht sich alles um die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

    1. Homepage - Leben mit Borderline

      • Shalin
    2. Replies
      0
      Views
      525
    1. Borderline Literatur & Skills Shop

      • Shalin
    2. Replies
      0
      Views
      253
    1. Unterstütze das Forum mit einer Sponsor Mitgliedschaft!

      • Shalin
    2. Replies
      0
      Views
      239
    1. Das große/ultimative Borderline Protokoll Bundle zum Download

      • Shalin
    2. Replies
      0
      Views
      93
    1. Hast du Erfahrungen mit Tiefenpsychologie? 4

      • Shalin
    2. Replies
      4
      Views
      1.5k
      4
    3. Hope2022

Display Options

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) ist eine Form der Psychotherapie und neben der Verhaltenstherapie, der analytischen Psychotherapie und der Systemischen Therapie eines jener Psychotherapieverfahren, die in Deutschland vom Gemeinsamen Bundesausschuss sozialrechtlich zur Abrechnungsfähigkeit bei den Krankenkassen anerkannt werden. Sie beruht auf den theoretischen Grundlagen der Psychoanalyse und ihren Weiterentwicklungen.

Therapeut und Patient sitzen sich in der Regel gegenüber. Eine Couch, wie Freud sie in seiner Psychoanalyse verwendet hat, kommt normalerweise nicht zum Einsatz. Die Dauer einer Therapie liegt in der Regel bei 60 Sitzungen, wobei in Einzelfällen von den Krankenkassen auch Verlängerungen genehmigt werden. Normalerweise finden die Therapiesitzungen ein- bis zweimal in der Woche statt, die individuelle Taktung richtet sich aber stets nach den Anforderungen des konkreten Falls. Tiefenpsychologisch fundierte Verfahren können auch als Gruppentherapie praktiziert werden.