Geld ausgeben um Gefühle zu regulieren?

There are 24 replies in this Thread which was already clicked 1,890 times. The last Post () by Maila-Lou.

  • Ich kenne dass total gut. Ich kaufe natürlich nur wichtige Krimskrams. :P ;)


    Es belastet mich schon, denn ich gebe viel zu viel aus. :nichtssehen:

    :smiley712:


    „Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte. Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen! Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag Innezuwerden, dass ich nie gelebt hatte.“

    Henry David Thoreau (1817-1862)

    :smiley764:

  • Geht mir genauso. Kaufen ist bei mir so eine Art Ersatzbefriedigung. Wenns mir schlecht geht und ich mir dann etwas gönne, muss nichts Großes sein, gehts mir dann kurzweilig echt besser. Ich gebe leider auch vielzu viel aus :(

    ***Sunny on Bord*** :smiley401:


    Triff kleine Entscheidungen mit dem Kopf

    und große Entscheidungen mit dem Herzen


    Erkenne deinen eigenen Zauber

    In dir steckt so viel mehr als du denkst

  • Das habe ich früher auch gemacht, allerdings ohne zu wissen, dass es eine Ersatzbefriedigung ist. Heute habe ich eher Angst überhaupt Geld auszugeben. Ist wohl der Verarmungswahn 🙈 der da durchdrückt. Schein bei vielem Hier zu schreien ...

    Ich lieg zwar am Boden ... habe aber dadurch einen grandiosen Blick auf den Himmel ... :lballon:

  • Ich kenne das nur zu gut. Wo ich in die Arbeitslosigkeit gerutscht bin habe ich mein ganzes Arbeitslosengeld auf einmal ausgegeben. Und der Monat war noch lange, Bin depressiv geworden und deshalb das Geld ausgegeben.


    Aber es ist schon sehr viel besser geworden.

  • Wie hast Du dann den Monat dann geschafft?

    :smiley712:


    „Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte. Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen! Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag Innezuwerden, dass ich nie gelebt hatte.“

    Henry David Thoreau (1817-1862)

    :smiley764:

  • Wie hast Du dann den Monat dann geschafft?

    huhu da habe ich noch in einer Einrichtung gewohnt wo ich die Ausbildung gemacht habe. Konnte dann dort u mittag essen und abends essen.


    Das doofe war das es eine Einrichtung war wo man eine Ausbildung machen konnte. Und ich kam damit nicht zurecht das die anderen vorne arbeiten gingen und man selbst im Wohnhof sitzt und man nichts tun kann. Das war von Juli bis Nov 2011 wo ich dann engültig in eine andere Einrichtung gekommen bin. DA ich selbstversorger war kam ich direkt in die Aussenwohnung. Was für ein Deutsch sorry.

  • puh das kenn ich auch, einfach mal geld ausgeben , zum glück geb ich nur aus was ich habe und hab noch nie schulden gemacht oder so

    aber dass es dann mal knapper wird nen monat hab ich auch ja oder dass ich meins was ich sparen will angreifen muss :D

    ich kaufe dann meist taschen oder kalender die dann aber nicht billig sind....oder rucksäcke das sind so meine lieblingseinkäufe

    <3

    ...ich bin wo anders um bei mir zu sein und ich bin manchmal anders um ich zu sein...

    :smileypink401: :gruppentherapie: :smileypink401:

    © by

    Maila-Lou

  • Was für Kalender? Taschenkalender? Das hole ich mir immer. 🙈


    Taschen liebe ich auch.

    :smiley712:


    „Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte. Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen! Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag Innezuwerden, dass ich nie gelebt hatte.“

    Henry David Thoreau (1817-1862)

    :smiley764:

  • Ich hab da echt ein ernsthaftes Problem mit.

    Also ich gebe viel zu viel Geld aus, für Sachen die ich eigentlich nicht brauche. Hab mich dadurch auch schon echt verschuldet, bereits in der Schulzeit und Ausbildung. Jetzt verdiene ich seit 4 Jahren eigentlich echt gutes Geld und lebe dennoch von Monat zu Monat, von Dispo zu Dispo weil ich mein Konsumverhalten nicht gut steuern kann.


    Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen etwas zurückhaltender damit zu agieren und vor allem erst mal ein Teil der Schulden abzubezahlen. So nen grober Plan steht wie ich das erreichen kann aber erstmal muss die Umsetzung auch klappen... Hab mich diesen Monat das erste Mal etwas eingeschränkt und merke schon, dass ich nen gewissen Leidensdruck schon empfinde weil ich eben nicht "alles in den Warnekorb packe was mir gefällt".


    Aktuell investiere ich überwiegend in meine Büchersammlung, da geht unfassbar viel Geld drauf auf. Aber auch technische Sachen sind für mich oft sehr verlockend - ne Alexa hier, nen Kindle da, oh die App ist aber auch noch toll!


    Ich denke, dass ich das Problem aber vor allem hab weil ich nie gelernt hab mit Geld umzugehen. Also ich komm aus ärmlicheren Verhältnissen, meine Eltern können auch absolut nicht mit Geld umgehen und dementsprechend hatte ich auch nie Rollenbilder, die mir vermittelt haben wie wichtig finanzielle Rücklagen und ein vernünftiger Umgang mit Geld aussieht. Wenn meine Eltern Geld hatten, wurde es auch sofort rechts und links ausgegeben. Und genau so lebe ich das auch. Ich WEiß, dass es nicht vernünftig ist, aber wissen und umsetzen sind ja immer zwei verschiedene Sachen...

  • Ich habe da auch Probleme mit, ich könnte Amazon leer kaufen, echt blöd.

    Habe eine gesetzliche Betreuerin für Finanzen mit Einwilligungsvorbehalt wegen Impulskäufen.

  • löblich, ich hab vor kurzem das erste Mal diese 'jetzt kaufen und in vier Wochen bezahlen' Sache ausprobiert und fand das so toll, dass ich mich da zumindest im Auge behalten sollte. Aber noch ist alles im grünen Bereich. Letzten Monat hab ich nach nem miesen Erstgespräch zum Ausgleich ne neue Espressomaschine gekauft, für die ich das Geld eigentlich noch nicht ganz zusammen hatte. :saint:

  • Ich hab früher auch viel gekauft, wusste aber nicht, dass dies zu regulieren war. Heute ist mir das bewusst. Für mich kaufe ich nur noch was ich unbedingt brauche. Für meine Kinder und den Enkel könnte ich dauernd kaufen 😂

    Ich lieg zwar am Boden ... habe aber dadurch einen grandiosen Blick auf den Himmel ... :lballon:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!