Hast du Erfahrungen mit Tiefenpsychologie?

There are 4 replies in this Thread which was already clicked 1,572 times. The last Post () by Hope2022.

  • Ja, hatte über 2 Jahre tiefenpsychologisch fundierende Psychotherapie.


    In der Therapieform, ist man sehr ins Innere gegangen. Ist irgendwie schwer zu erklären. Ich hab auch ein inneres Kind laut der Therapeutin

    das sehr sehr sensibel und verunsichert ist. Das Kind in mir ist wie im Kindergartenalter und kommt immer wieder mal zum Vorschein.

    Die meiste Zeit ging es um mein inneres Kind das nach Hilfe und Zuneigung schreit. Irgendwie alles etwas beängstigend für mich gewesen.

    Diese Therapieform hab ich dann abgebrochen als ich nach Niedersachsen gezogen bin.

    ***Sunny on Bord*** :smiley401:


    Triff kleine Entscheidungen mit dem Kopf

    und große Entscheidungen mit dem Herzen


    Erkenne deinen eigenen Zauber

    In dir steckt so viel mehr als du denkst

  • Ja habe ich, aber berichten nicht so gerne. :nichtssehen:

    :smiley712:


    „Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte. Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen! Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag Innezuwerden, dass ich nie gelebt hatte.“

    Henry David Thoreau (1817-1862)

    :smiley764:

  • ich hab von 2008- Sep 2021 tiefenpsychologisch Therapie gehabt. Die Anfangszeit war für mich sehr schwer. Wie Sunny schreibt war anfangs auch bei mir lange Thema "inneres Kind" es war sehr anstrengend zu verstehen was es damit auf sich hat und wie damit umgehen aber iwann hats geschnaggelt... Ich habe durch die Therapie geschafft Verantwortung wieder dahin zurück zu geben wo sie hingehört nämlich Mutterrolle zur Mutter. Und auch so hab ich vieles aus meiner Kindheit aufarbeiten können war eine sehr schwere Zeit, zu verstehen warum das so ist was meine Aufrechterhaltendende Strategien sind etc. 2021 war dann bei der TP ein Punkt erreicht wo wir gemerkt haben es braucht was anderes. Seit Okt 21 mach ich jetzt VT fast ne Spur härter als TP zumindest empfinde ich das momentan so

  • Mache sei Dez 2019 tiefenpsych. Therapie und erkenne erst jetzt meine Kleine. War sehr schmerzhaft die ganzen Erkenntnisse über meine Kindheit. Zu begreifen was für ein verlorenes ungeliebtes Kind ich war. Die Schäden zu sehen und nun die Scherben irgendwie zusammen zu fügen fällt mir sehr schwer und oft weiß sich gar nicht wie es gehen kann. Außerdem bin ich gerade echt Therapie müde, bräuchte aber dennoch irgendwie eine Auszeit in der Klinik.

    Ich lieg zwar am Boden ... habe aber dadurch einen grandiosen Blick auf den Himmel ... :lballon:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!