Kommt ihr Euch manchmal wie ein Seelenmülleimer vor?

There are 8 replies in this Thread which was already clicked 437 times. The last Post () by Maila-Lou.

  • Hi ihr Lieben,


    mich würde mal interessieren ob ihr Euch manchmal auch wie ein Seelenmülleimer vorkommt.

    Ich habe desöfteren das Problem, das sie mache Leute bei mir ausweinen und das ich die Leute auch irgendwie regelrecht anziehe.

    Mir fällt es dann auch schwer für mich zu sorgen und auf mich aufzupassen. Bis wann gehts mir damit gut und wann greift es mich an?


    Bei mir zum Beispiel gehts auch hauptsächlich um meine Mutter. Sie ruft mich nur an wenn es ihr schlecht geht und sie jemanden zum Reden brauch.

    Sie fragt auch nicht nach meinem Befinden und es interessiert sie auch wenig. Sie hat so ihre Phasen. Aber ich muss auch nach mir gucken.

    Auch ne "Freundin" sie ruft mich auch nur an wenn sie Hilfe brauch oder einen guten Ratschlag. Traurig irgendwie


    Wem geht es auch so?


    Freue mich auf ne Diskussion



    Viele liebe Grüße

    Sunshine :smiley623:

    ***Sunny on Bord*** :smiley401:


    Triff kleine Entscheidungen mit dem Kopf

    und große Entscheidungen mit dem Herzen


    Erkenne deinen eigenen Zauber

    In dir steckt so viel mehr als du denkst

  • Das kenne ich nur zu gut! Habe deshalb, als mir bewusst wurde, dass ich in diesen Beziehungen immer leer ausgehe, denn Kontakt total abgebrochen. Habe ich noch niemals getan. Aber jetzt denke ich, lieber allein, als Sauger in meiner Nähe. Habe für mich erkannt, dass ich ebenfalls einen Gewinn aus diesen Beziehungen gezogen habe. Das Gefühl, ich bin wichtig, weil ich für mich selbst, mich nicht wichtig erachte. Das darf ich nun lernen. Es dauert nun schon 7 Jahre, mal schauen ob ich es noch schaffe. Aber ich würde es jederzeit wieder tun. Lieber allein, als nur Sauger um mich rum.

    Ich lieg zwar am Boden ... habe aber dadurch einen grandiosen Blick auf den Himmel ... :lballon:

  • Seelenmülleimer würde ich jetzt nicht sagen. Ich höre gerne zu und helfe. Aber: ich kenne das was Du beschreibst Sunshine und auch dein Weg Hope kommt mir bekannt vor.


    Ich habe mich auch in den Jahren von den Menschen gelöst, die nur nehmen wollten, aber nicht geben. So ist meine Schwägerin zum Beispiel. Sie fragt: wie geht es dir? Wartet die Antwort nicht ab und legt direkt mit ihrem Mist los. Daher habe ich auch den Kontakt zu ihr drastisch reduziert. Das ist so.


    Die Sauger gibt es leider immer wieder. Sie machen das nicht immer bewusst glaube ich. Sie haben aber nicht die Empathie sich in den anderen reinzuversetzen. Und sie merken nicht, dass sie so einseitig sind. Nutzt dann ansprechen?


    Ich weiß es nicht, habe es nie probiert, sondern mich von solchen Menschen gelöst. Denn sie taten mir nicht gut. Und ihr? habt ihr dann mal das Gespräch gesucht?

    :smiley712:


    „Ich ging in die Wälder, weil ich bewusst leben wollte. Ich wollte das Dasein auskosten. Ich wollte das Mark des Lebens einsaugen! Und alles fortwerfen, das kein Leben barg, um nicht an meinem Todestag Innezuwerden, dass ich nie gelebt hatte.“

    Henry David Thoreau (1817-1862)

    :smiley764:

  • Ich weiß es nicht, habe es nie probiert, sondern mich von solchen Menschen gelöst. Denn sie taten mir nicht gut. Und ihr? habt ihr dann mal das Gespräch gesucht?

    Ich habe sehr oft und sehr lang das Gespräch gesucht, doch irgendwann kapituliert liebe Smilla. Ich glaube auch, dass es bei einigen unbewusst geschieht, doch die Auswirkungen für mich sind mir mittlerweile zu hoch.

    Ich lieg zwar am Boden ... habe aber dadurch einen grandiosen Blick auf den Himmel ... :lballon:

  • Ja oft bin ich der Mülleimer für meine Mutter. Sie kotzt sich bei mir aus ohne auch nur Ansatzweise mal zu fragen ob es ok ist oder zu fragen wie es mir geht. Das empfinde ich als sehr übergriffig und belastend. Kanns aber wie so oft nicht kommunizieren...ich höre es mir an geb noch nen guten Rat und danach geht's mir einfach nur schlecht.....

    Ich hatte Freunde die sich auch nur gemeldet haben wenn se was gebraucht haben oder es ihnen schlecht ging. Ich hab mich von ihnen getrennt und beschlossen dann bin ich lieber allein und einsam als ständig der Seelenmülleimer zu sein.

    Ich bin gerne mal der Mülleimer und höre mir alles an aber derjenige sollte auch für meine Probleme da sein. Also ich finde wenn es sich die Waage hält finde ich es ok

  • sogar sehr oft

    ich gerate aber auch ständig an so menschen

    ich nenne sie "vampire" :D die saugen einen total aus, und die beziehungen sind einseitig weil jeder nur den müll bei mir abläd.....

    find ich echt schwieirg mich da dann auch gut abzugrenzen

    <3

    ...ich bin wo anders um bei mir zu sein und ich bin manchmal anders um ich zu sein...

    :smileypink401: :gruppentherapie: :smileypink401:

    © by

    Maila-Lou

  • ganz oft hab ich das...

    auch ein grund warum ich in vielen kontakten irgndwann auf distanz gehe

    ich ziehe sowas magisch an und merke es oft viel zu spät, nämlich dann wenn ich selbst nimmer kann....

    ich muss da echt üben mich schneller auch mal abzugrenzen

    <3

    ...ich bin wo anders um bei mir zu sein und ich bin manchmal anders um ich zu sein...

    :smileypink401: :gruppentherapie: :smileypink401:

    © by

    Maila-Lou

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!